Von (Adresse): nach:

Pos..... Kanutour in FinnlandAngaben Kanutour Saimaa Seengebiet
A Kanu Tour Schweden ID Kanu Tour – ID: FIN-05-002
B Tour Name Kanutour / Kajaktour Name: Kanutour Saimaa Seengebiet: Nationalparks Kolovesi und Linnansaari
C Startpunkt Einstieg / Einsetzstelle (GPS Koordinaten):

Heinävesi

C-2 Zwischenstopp Zwischenhalt(e) Oravi
D Ausstieg / Aussetzstelle (GPS Koordinaten):

Kangaslampi

E Länge: 105 Kilometer (rote Linie) oder bis zu 200 Kilometer, je nach gewählter Route.
F Kanu Touren Typ: Seepaddeln
G Schwierigkeitsgrad Tour: leicht
H Wildwasser Kategorie: kein Wildwasser auf der Kanustrecke
I Gefälle:  durchschnittlich
J Anteil Seepaddeln: 100 %
K Landschaft: Wildnis - dünn besiedelt. Offene Seenlanschaft mit Schärenähnlichen Inseln
L Anzahl Umtragung(en) / Landtransport(e) / Portage(n):
  • keine Portagen
  • Es gibt zwei Schleusen auf der Strecke. Diese Schleusen kann man auch umtragen wenn man möchte.
M Länge Umtragung(en):  
N Schwierigkeitsgrad Umtragung(en):  
O Besonderheiten:
  • Auf dieser Paddelstrecke hat man die Möglichkeit zwei Nationalparks zu durchqueren den Kolovesi-Nationalpark und den Linnansaari-Nationalpark
  • Familienfreundliche Tour. Anfängertauglich
  • Geeingnet für Kanutouren zwischen 5 Tagen bis 2 Wochen (es gibt tausende Insel zu erkunden)
P GPS Informationen:  
Q Kanutour Möglichkeit davor:  
R Kanutour Möglichkeit anschließend:  
S Detaillierte Kanutourenbeschreibung: Gebietsbeschreibung und weiter Rundtouren Vorschläge im Saimaa Seegebiet gibt es im: DVK Auslandsführer Skandinavien auf Seite 82 und 98
T Kartenmaterial:  
Kajak und Canadier Verleih im Saimaa Seengebiet. Kanuvermietung und geführte Kanutouren

 

 

Kanuvermietung und sowie Hüttenvermietung im finnischen Saimaa Paddelparadies

Siehe: Erläuterung Kanutouren Übersichtstabelle

Kanu Tourenbeschreibung vom Saimaa Seengebiet:

Diese Kanutour verläuft durch das Saimaa Seengebiet, welches wiederum ein Teil der finnischen Seenplatte ist. Die Kanustrecke ist insgesamt 105 Kilometer lang. Sie verläuft häufig zwischen den tausenden Inseln des Saima Seengebietes. Daher sind auch Stecken Varianten möglich welche die Paddelkilometer nach oben schrauben, je nach persönlichen Vorlieben. Auf dieser Paddelstrecke hat man die Möglichkeit zwei Nationalparks zu durchqueren den Kolovesi-Nationalpark und den Linnansaari-Nationalpark. Als erstes trifft man während der Tour auf den Kolovesi-Nationalpark. Dieser wurde gegründet um die äußerst seltene Saimaa-Ringelrobbe zu schützen, deren Bestand derzeit (2013) auf 260 geschätzt wird. Daher darf der  Kolovesi-Nationalpark auch nicht mit Motorbooten befahren werden. Im Frühjahr gibt es auch Einschränkungen für Canadier und Kajakfahrer. Daher sollte man sich vor Ort darüber informieren ob es erlaubt ist mit dem Kanu den Nationalpark zu besuchen.  

Ansonsten verläuft die Kanu Tour durch die schöne Inselwelt des Saimaa Seengebietes. An zwei Stellen trifft man auf Schleusen welche man entweder zusammen mit anderen Boote benutzen kann oder man umträgt diese kurzen Stücke. Am Ufer oder auf den unzähligen Insel gibt es verschiedene Lagerplätze und Zeltmöglichkeiten. In den Nationalparks darf nur an den ausgewiesenen Lagerplätzen genächtigt werden. Außerhalb der Nationalparks ist es unter Berücksichtigung des finnischen Jedermannsrecht (siehe:Das Jedermannsrecht ) auch möglich wild zu campen. In Oravi gibt es direkt am Wasser eine Jugendherberge. Das Gebiet ist ein Paradies für Angler. Hier gibt es auch Lachse. Und ein Lachs macht aus einem Angler-Jungen einen Angler-Mann! (siehe: Fischarten)

Touren Verlauf:
Start ist in  Heinävesi und man paddelt dort zuerst auf dem Kermajärvi in südöstliche Richtung. Bei Kerma erreicht man die erste Schleuse. Anschließend geht es Richtung Kolovesi-Nationalpark, hier sind dann auch keine Motorboote unterwegs.
Nach dem Kolovesi Nationalpark geht es über die zweite Schleuse bei Pilpan kanava in den Kinkoslekä. Die Strecke bis Oravi schlängelt sich zwischen den unzähligen Inseln hindurch. Sicheres navigieren oder ein zuverlässiges GPS Gerät sind hier mit Sicherheit gut zu gebrauchen . Nach der Seeenge bei der Ortschaft Oravi geht es hinein in den Majakkaselkä. Dort paddelt man dann schon in den Nationalpark Linnansaari Nationalpark. Dort gibt es verschiedene ausgewiesene Lagerplätze auf den Nationalpark Inseln. Paddelschläge in nördlicher Richtung bringen die Canadier oder Kajaks nach Kangaslampi.

 

 

Video(s) Kanutour auf dem Saimaa Seengebiet: