Gerade bei längeren Kanuwander Touren setzt man sich irgend wann einmal mit dem Thema „Brot backen am Lagerfeuer“ auseinander. Anregungen zum Outdoor kochen findet man in verschiedenen Lektüren (Link: Bücher zum Thema Outdoor kochen). Wer gerne geröstete Brotscheiben zum Frühstück isst, und auch gerne  tagsüber mal die eine oder andere Scheibe verspeist, sieht seinen Brot Proviant schnell zu Neige gehen. Selbst wenn man beschließt auf eine Kanutour einfach genug Brot einzupacken ist das nicht immer die Lösung. Die meist feuchte Umgebung und oft fehlende Kühlmöglichkeiten lassen ein frisches Brot oft schon nach 4 bis 5 Tagen verschimmeln. Schwarzbrot könnte eine Alternative sein, da dies durch eine Unmenge an Konservierungsstoffen ein Halbarbeitsdatum bis ins Jahr 2035 erreicht. Nur schmeckt das Zeug auch nicht jedem. Selbst gebackenes frisches Brot vom Lagerfeuer hingegen ist, bei der richtigen Zubereitung, eine Sensation am Lager- Essenstisch. Daher gibt es hier eine kleine Anleitung dazu.

Der Trick bei der Zubereitung besteht darin das man sich mit Hilfe von zwei Töpfen, welche man ineinander stellt einen kleinen Backofen baut. In diesem kann man den zuvor hergestellten Teig backen.

Skizze Brot backen Lagerfeuer

Skizze: Outdoor Backofen für das Lagerfeuer

 

 

Schritt 1: Teig zubereiten

Hierbei können wir zwei Varianten empfehlen. Die erste ist einen Teig selber zuzubereiten und zwar mit folgenden Zutaten:

 

Variante 1: Brotteig selber machen

Rezept Brotteig:

  • 700 Gramm Weizenmehl
  • 1 EL Salz
  • 250 ml warme Milch
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1,5 Packungen Trockenhefe

Zuerst kippt man die Milch und das Wasser in einen Topf. Darin löst man anschließend die Hefe auf. Nun kommt noch das Salz und das Mehl hinzu. Diese vermischt man ordentlich und knetet das ganze gut durch. Eventuell muss man noch etwas Wasser und Mehl dazu geben, damit der Teig die richtige Konsistenz erreicht. Anschließend sollte man den Teig in eine Schüssel/Teller/Topf legen und abdecken. Dann gilt es ca. 1 Stunde zu warten, damit die Hefe Bakterien ihre Arbeit verrichten können und der Teig schön aufgeht. Damit dies möglich gut funktioniert ist ein lauwarmer Platz das beste. Dazu sucht man sich eine geeignete Stelle am Lagerfeuer, muss aber darauf achten das es dort nicht zu heiß ist.

 

Variante 2: Brotteig vom Discounter

Was sich auf den Kanutouren ebenfalls bewehrt hat waren vorgefertigte Backmischungen vom Discounter. Diese verkaufen teilweise Mischungen zu welchen man nur noch Wasser hinzufügen muss und schon hat man nach etwas Kneterei den fertigen Teig. Auch diesen Teig muss man anschließend seine Zeit geben damit er aufgehen kann. Ob die Discounter solche Backmischungen immer im Programm haben kann man heute natürlich nicht sagen. Im Jahr 2011 hatten wir gute Erfahrungen mit der Backmischung von Aldi.

 

Schritt 2: Backofen vorbereiten

In den kleineren Topf kommt später der Teig. Damit das fertige Brot sich nach dem Backvorgang möglichst gut löst empfiehlt es sich den kleinen Topf mit etwas Öl, Margarine oder Butter einzureiben. Anschließend muss sich auf die Suche nach drei geeigneten kleinen Steinchen machen welche man in den großen Topf auf Boden legen kann. Diese sorgen dafür das der kleine Topf innen nicht den äußeren Topf berührt. Das dies nicht passiert ist elementar bei dieser Zubereitungsart. Würde der kleinere Topf innen, den äußeren berühren, würde das Brot später einfach verbrennen und nicht gebacken werden. Dies ist auch der Grund weshalb man bei dieser Technik auch nicht sein Standard Trangia Set verwenden kann. Die Trangia Töpfe liegen zu dicht aneinander, das Brot würde verbrennen. Zwischen dem äußeren und inneren Topf sollte mindestens 1 cm Platz sein. Der Deckel sollte sauber auf den äußeren Topf passen. Auch der Deckel darf weder den inneren Topf noch den Teig berühren.

 

Brot backen Lagerfeuer

Links: großer Topf mit Steinen und Wasser. Rechts innerer Topf mit Teig

Brot backen Lagerfeuer

Töpfe ineinander gestellt.

 

An dieser Stellen noch zwei Hinweise:

  • Der erste ist eigentlich logisch. Bevor man in den Kanu Urlaub aufbricht sollte man zuhause ausprobieren ob man mit vorgesehen Töpfen auch gut einen „Brotbackofen“ bauen kann. Sollte man erst während der Kanu Tour feststellen das dies nicht mit den vorgesehen Töpfen klapp, führt das eventuell zu einer unfreiwilligen Diät.
  • Als zweites sollte man darauf achten das man für den äußeren Topf nicht gerade eine Aluminium Variante wählt. Dies vertragen nicht so viel Hitze, und es könnte daher passieren das sie durchbrennen. Edelstahl Camping Töpfe eigenen sich hier weitaus besser.

Jetzt sollte man noch etwas Wasser in den äußeren Top gießen. Ungefähr so viel das der Boden ca. 0,5 cm tief mit Wasser bedeckt ist.

 

Schritt 3: Brot backen

Wenn der Teig fertig aufgegangen ist kommt er in den kleinen Topf und man stellt diesen in den Großen. Zum Schluss kommt der Deckel oben drauf und nun stellt man das ganz in die Hitze vom Lagerfeuer. Hierbei ist es wirklich hilfreich wenn man ein Grillgitter / Grilliput zur Verfügung hat. Damit ist es zum einen möglich die Hitze gut zu kontrollieren und zum anderen den Topf einigermaßen gerade aufzustellen.

Oben auf den Deckel sollte man nun auch noch etwas Glut bzw. brennende Holzstücke legen. Das sorgt für die Oberhitze und einen gleichmäßigen Backvorgang. Die Glut bekommt man am besten mit einer halbierten Dose auf den Deckel, man schafft es aber auch mit ein paar Holzzweige. Das alles sorgt dafür das es im inneren richtig knackig warm wird und das Brot mit Hilfe dieser Hitze gebacken werden kann.

Brot backen Lagerfeuer

"Outdoor Backofen" auf einem Grillgitter. Man beachte die Oberhitze

Brot backen Lagerfeuer

"Outdoor Backofen" auf dem Grilliput in einem Kamin


Am besten ist es wenn man unter dem Topf eine ordentliche Glut hat oder eine kleine Flamme. Mitten ins Feuer stellen ist nicht ratsam, da verbrennt das Brot außen und bleibt innen noch teigig. Der gesamte Backvorgang dauert ca. 50 bis 60 Minuten. Zwischendurch sollte man immer mal wieder kontrollieren ob noch etwas Wasser im äußeren Topf ist, bzw prüft die Konsistenz von dem Brot mit einem möglichst dünnen Messer.
Man sollte auch immer dafür sorgen das genug Hitze von unten und oben den Backofen befeuert. Dies sollte man die ganze Zeit überwachen. Das Brot backen mit dieser Technik erfordert Aufmerksamkeit aber der Lohn ist ein schmackhaftes, gesundes und vor allem selbst gebackenes Brot.

Nach der angegebenen Zeit kann man das Brot aus dem kleinen Topf entfernen. Dazu benötigt man meist ein oder zwei Messer. Aber wenn man den Topf richtig eingefettet hat geht das eigentlich recht einfach.

 

Brot backen Lagerfeuer

Das Brot ist jetzt fertig und kann aus dem inneren Topf herausgeholt werden

Brot backen Lagerfeuer

Ein ofen- frisches Outdoor Brot

Brot backen Lagerfeuer

Zwei ofenfrische Outdoor Brote

Brot backen Lagerfeuer

Angeschnittenes Outdoor Brot

 

Hinweise zum Brot backen im selbstgebautem Backofen über offenem Feuer:

Das Brot backen erfordert eine gewisse Zeit und ist auf einer Kanutour im Grunde abendfüllend. Daher empfiehlt es sich an einem Abend/Tag gleich mehrere Brote zu backen, damit der Bedarf für die nächste 4 bis 5 Tage gedeckt ist.

Wenn der erste Versuch beim Brot backen nicht vom ultimativen Erfolg gekrönt ist sollte man sich davon nicht unterkriegen lassen. Beim zweiten Mal wird es sicher klappen, das Outdoor Bäcker Diplom muss man sich schon verdienen.

Brot während der Kanutour zu backen kann natürlich auch rein praktische Hintergründe haben wenn man darauf angewiesen ist. Nämlich um Gewicht zu sparen. Die Utensilien zum Brot backen haben ein wesentlich geringeres Gewicht als das fertige Endprodukt sprich das Brot. Dieser Aspekt kommt allerdings eher bei Touren zum Tragen wo Platz und Gewicht eine besondere Rolle spielen.

 

Küchen Hardware zum Brot backen am Lagerfeuer:

Falls jemand mit genau der selben Ausrüstung sein Glück beim Brot backen versuchen möchte, gibt es hier die exakten Angaben aus unsere Kücheneinrichtung.

 

Äußerer Topf des Outdoor Backofens:

Hierbei handelt es sich um den 2 Liter Topf des MSR - Alpine 2 Pot Set – Topfsets.

 

MSR - Alpine 2 Pot Set – Topfsets bei Amazon

 

 

Innerer Top des Outdoor Backofens:

Hierbei handelt es sich um den kleinen Topf des Trangia  Sturmkocher Kocherset.

 

 

 

Trangia 27-5 UL Spiritus Sturmkocher bei Globetrotter

 

Alternative zur "Zwei Topf Technik Brot backen"

Seit dem Jahr 2015 verwenden wir zum Brot backen am Lagerfeuer auch den Omnia Backofen. Mit diesem lassen sich neben Brot auch noch viele andere leckere Gerichte am offenen Lagerfeuer zubereiten. Weiter Informationen über unsere "Kochkünste" mit dem Omnia Backofen findet ihr hier: Omnia Backofen

 

Bilder: Brot backen Lagerfeuer

 

Weitere Links und Informationen zum Thema