Bei vielen Outdooraktivitäten ist das Wasser oft nicht weit. Es muß nicht mal ein Kanu Urlaub sein denn regnen kann es so gut wie überall wenn man unterwegs ist. Und blöd laufen kann es auf jeder Tour. Knöchel Verstauchung oder man hat eine Stromschnelle unterschätzt und steht nur mit den Sachen welche man am Leib trägt am Ufer und fragt sich wie es nun weitergeht.

In solchen Fällen ist es hilfreich ein Smartphone bzw. Handy griffbereit zu haben um damit Hilfe organisieren zu können. Dabei sollte das Smartphone folgende Kriterien erfüllen:

  1. Der Akku des Smartphone ist aufgeladen.
  2. Das Handy Smartphone ist funktionsfähig und man hat auch Zugriff darauf.

 

Smartphone und Handy

Bild: Smartphone oder Handy für den Notfall

Die beiden Punkte hören sich ziemlich banal an. Die Praxis zeigt aber das es bei vielen Outdooraktivitäten bzw. in  Notsituationen die schnelle Hilfe nicht gerufen werden konnte war weil das Smartphone die oben genannten Kriterien nicht erfüllt hat. Beispiel: Kajak Unfall mit tödlichem Ausgang

 

Um die oben genannten Anforderungen zu erfüllen ist nach unserer Erfahrung folgendes zu empfehlen:

  • Das Handy wird immer am Mann (der Frau) getragen, sprich immer am Körper. Nur dann ist sichergestellt das man es auch immer griffbereit hat wenn es drauf ankommt. Macht man beim Trekking einen Kurzabstecher auf einen besonders schönen Berg, bringt einem das Smartphone im Notfall überhaupt nichts wenn es am Bergfuß im schweren Rucksack zurück gelassen wurde. Auf einer Kanutour kann es durchaus vorkomme das man kentert und sich ans Ufer retten muß. Auch bei diesem Szenario bringt einem das Smartphone gar nichts wenn dieses gerade sicher verstaut mit dem führerlosem  Kanu die Stromschnelle hinunter fährt. DAHER: Smartphone immer am Körper tragen. Wir machen das so gut wie immer in der Seitentasche der Hose (siehe auch Artikel: Outdoor- Hosen / Trekkinghose - Die wichtigsten Kriterien im Praxis Test).
  • Das Smartphone kommt immer in eine wasserdichte Schutzhülle. Damit ist sichergestellt daß das Smartphone auch noch funktioniert wenn man ins Wasser fällt oder die Taschen der Regenjacke doch nicht so dicht sind wie angenommen. Es gibt spezielle wasserdichte Schutzhüllen für Smartphones (Link: Wasserdichte Smartphone Hüllen im Webshop).  Diese bieten noch spezielle Features wie Kopfhörer Anschluß usw. Diese Spezial Schutzhüllen sind genial vor allem wenn man sehr oft draußen, und bei Regen, unterwegs ist. In diesem Fall lohnt sich die Anschaffung denn die Dinger sind teilweise nicht immer günstig. Allerdings reicht es auch wenn man die Regen Schutzhüllen für Wanderkarten verwendet (siehe Artikel: Kartentasche / Kartenhülle). Mit diesen Schutzhüllen kann man das Smartphone ebenfalls ausreichend schützen. Diese Hüllen sind zwar wasserdicht, allerdings sind die jetzt nicht dafür geeignet das Smartphone dauerhaft in einem Tauchurlaub am Körper tragen. In Falle des Tauchurlaub muss man schon auf die teureren Profi Variante mit den spezial Smartphone Schutzhüllen zurückgreifen.

Smartphone Schutzhuelle

Bild: Kartenschutzhülle und Smartphones

Smartphone in Schutzhuelle

Bild: Smartphone vor Wasser geschützt. So kommt es in die Hosen- oder Jackentasche

  • Das Handy oder Smartphone hilft einem soviel wie ein Kropf wenn der Akku leer ist. Logischerweise sollte man daher das Handy immer nur dann kurz anschalten wenn man dieses benötigt. Damit erhöht man die Wahrscheinlichkeit dass das Ding dann auch noch Saft hat wenn man diesen auch wirklich benötigt. Im Übrigen macht es durchaus Sinn bei längeren Outdooraktivitäten Touren auf ein älteres Handy zu setzen. Mit diesen Vormodellen der Smartphones kann man zwar kein Angry Birds spielen, dafür hält der Akku richtig lange durch... tagelang .... auch dann wenn man z.b. mal vergißt dieses aus zu schalten.

Schutzhuelle Praxistest

Bild: Praxistest Smartphone im Wasser


Links und weitere Informationen zum Thema

Outdoor Guide - Tipps und Tricks

Juni 20, 2016
Outdoor Tipps und Tricks

Wasserdichte Schutzhülle für Smartphone und Handy

Bei vielen Outdooraktivitäten ist das Wasser oft nicht weit. Es muß nicht mal ein Kanu Urlaub sein denn regnen kann es so gut wie überall wenn man unterwegs ist. Und blöd laufen kann es auf jeder Tour. Knöchel Verstauchung oder man hat eine Stromschnelle…
August 16, 2015
Gummikleber-Packsack-repari
Outdoor Tipps und Tricks

Packsack / Fahrradtasche reparieren und abdichten mit Schuhkleber - Outdoor Tipps und Tricks

Es kann vorkommen dass die gekauften Packsäcke oder Fahrradtaschen doch mal Löcher bekommen. Gerade bei den größeren Packsäcken welche oft schwer beladen werden kann dies vorkommen. Um diese Löcher wieder abzudichten damit wir den Packack weiterhin verwenden…
Juli 26, 2015
Outdoor Tipps und Tricks

Kanutonne und Flugreisen - Outdoor Tipps und Tricks

Wir verbringen unsere Kanuferien sehr gerne in Skandinavien bzw. Lappland. Aufgrund der großen Entfernungen und der mangelnden Zeit reisen wir dort oft im Flugzeug an, inklusiver unser gesamten Kanu- und Outdoor- Ausrüstung. Diese Ausrüstung beinhaltet auch…
Juli 22, 2015
Zelt-ohne-Zeltunterlage
Outdoor Tipps und Tricks

Zeltunterlage – sinnvoll, notwendig oder rausgeschmissenes Geld? - Outdoor Tipps und Tricks

Um es schon einmal vorweg zu nehmen: Die Entscheidung, sich für teures Geld eine Zeltunterlage zu kaufen können wir auch nach über 20 Jahren im Zelt- und Outdoor Urlauben nur sehr schwer nachzuvollziehen. Wenn man beim Outdoor Händler seines Vertrauens ein…
Juni 04, 2015
Kanusack-Handgepaeck-2
Outdoor Tipps und Tricks

Kanusack als Handgepäck - Outdoor Tipps und Tricks

Klar zum Paddeln benötigt man Kanusäcke und Kanutonnen (Kanutonnen und Kanusäcke / Drybags – Wasserdicht verpacken). Fliegt man zum Kanu Abenteuer mit dem Linienflieger seiner Wahl so kann man den Kanusack auch super dazu verwenden um darin sein Handgepäck zu…
September 19, 2014
Outdoor Tipps und Tricks

Wasserpegel App für Packrafting- und Kanutouren - Online Wasserstands Abfrage mit der RiverApp - Outdoor Tipps und Tricks

Wie ist denn der aktuelle Wasserstand auf meinem Lieblingsfluss? Wie sieht es mit einer spontanen Packrafting oder Kanutour auf einem noch unbekannten Gewässer aus? Wenn man diese oder andere Fragen schnell beantwortet haben möchte so hilft die RiverApp…
August 08, 2014
Outdoor Tipps und Tricks

Topographische Online Karten - Outdoor Tipps und Tricks

Wenn man seine Outdoor Touren vorbereitet möchte man natürlich wissen wie die Strecke verläuft. Das betrifft jetzt nicht nur Kanutouren sondern natürliche auch Outdoor Aktivitäten wie Trekking, Mountainbike usw. Natürlich sollte man während der Tour dann…
Juli 18, 2014
Outdoor Tipps und Tricks

Fische filetieren - Outdoor Tipps und Tricks

Hat man eine Äsche, Forelle oder eine Hecht gefangen kann man diesen Filetieren und beispielsweise Fisch Knusperlies daraus machen (siehe: Outdoor Knusperlis / Fischfilet im Teig- Mantel). Wie man dies schnell und einfach erledigt zeigt euch Lars Monsen ins…
Juli 18, 2014
Outdoor Tipps und Tricks

Nasse Schuhe mit Steinen trocknen - Outdoor Tipps und Tricks

Wenn die Stiefel total durchnässt sind kann man sie gut mit Steinen trocknen welche man zuvor am Lagerfeuer aufgewärmt hat. Die aufgewärmten Steine legt man hierzu einfach in die Stiefel. Die Schuhöffnung sollte dabei nach oben zeigen, damit der Wasserdampf…
Juli 18, 2014
Outdoor Tipps und Tricks

Schlafsackhülle als Kopfkissen - Outdoor Tipps und Tricks

Ein Pulli, Fleece Jacke oder ähnliches in die Hüllen vom Schlafsack stopfen. Damit erhält man ein recht brauchbares Kopfkissen für angenehme Nachtruhe im Zelt. Ob man ein Kopfkissen benötigt ist schon so eine Art Typsache, aber mit diesem Trick muss man kein…
Juli 18, 2014
Outdoor Tipps und Tricks

Nasse Schuhe mit angezogenen Socken trocknen - Outdoor Tipps und Tricks

Wenn die Stiefel mal nass sind. Schuhe ausziehen. Socken anlassen und diese an den Füssen am Lagerfeuer trocknen. Danach wieder mit den trockenen und warmen Socken in die Stiefel steigen damit die Socken das Wasser aus dem Stiefel aufsaugen. Das ganze so oft…
Juli 18, 2014
Outdoor Tipps und Tricks

Schlafsack immer lüften - Outdoor Tipps und Tricks

Den Schlafsack sollte man am Morgen nach Möglichkeit immer lüften. Der Körper transpiriert eine Menge Wasser aus über Nacht. Wird der Schlafsack immer gut gelüftet bevor er wieder verstaut wird bleiben die guten Wärme- und Isoliereigenschaften viel länger…