Soll ich eine monofile oder eine geflochtene Angelschnur zu angeln verwenden? Mit dieser Frage wird man sich früher oder später innerhalb seiner Angelkarriere auseinandersetzen müssen. Die Entscheidung monofile vs geflochtener Angelschnur hängt allerdings auch von Umgebung, Zielfisch und Angelmethode ab. Wir haben die vergangen Jahren in der Praxis verschiedene Erfahrungen gesammelt, auch diejenige das man alles falsch machen kann und trotzdem Fische anbeißen. Der folgende Artikel stellt daher die Unterschiede bzw. die Vor- und Nachteile der zwei Schnurarten dar. Zuerst noch ein paar Grundinformationen zu Angelschnüren.

Zwei-Angelrollen-Angelschnur

Bild: Auf eine Angelspule gehört eine Angelschnur. Nur welche?

Hinweis: Dieser Artikel fällt in die Kategorie Angelkenntnisse Basics. Artikel welche das grundlegende Wissen über Angelausrüstung bereits vermitteln finden sich hier: Angelrollen - allgemeine Informationen, Angelrute - Steckrute oder Teleskoprute - Angelruten Basics und Begriffe oder Stationärrolle oder Multirolle - Angelrolle. Sollte jemand einfach auf der Suche sein da er oder sie eine neue Angelschnur kaufen möchte findet eine große und gute Auswahl z.B. in diesem Webshop: Angelschnüre bei Angeplatz.de.

 

Angelschnur Qualitäts- Merkmale: Tragkraft, Dicke und Farbe

Als die Menschen das Angeln mit Angelschnur das erste mal einsetzten mußten diese noch auf Materialien wie Tierdarm, Pferdehaare, Tiersehnen oder geflochtener Seide zurückgreifen. Damals ging es in erster Linie "nur" um die Tragkraft bei etwas was man noch als Schnur bezeichnen konnte. Heute sollte man beim erfolgreichem Angeln noch auf weitere Qualitätsmerkmale achten. Bekannte Hersteller von geflochtener oder monofiler Angelschnur sind Daiwa, Shimano, Berkley, Cormoran oder DAM.

 

Tragkraft Angelschnur

Wieviel hält die Schnur aus bevor sie reicht. Je höher die Tragkraft einer Angelschnur ist desto größere Fische kann man auch aus dem Wasser ziehen. Die Tragkraft eine Schnur hängt vom Material  (siehe unten Vergleich geflochtene und monofile Angelschnur ) ab und dann natürlich auch von der Dicke bzw. dem Durchmesser. Die Tragkraft wird in Kilogramm oder britische Pfund (lbs) bei einer Angelleine angegeben. Ebenso findet Längenangaben für Angelschüre auch in Yards. England ist halt definitiv das Herkunftsland des Angels, daher haben sich diese Angaben in britischen Maßeinheiten bis heute gehalten. Es folgt eine kurze Anleitung zum Umrechnen dieser englischen Maßeinheiten.

Umrechnen von lbs (Gewicht Pfund) in Kilogramm und Yards in Meter:

Angaben in lbs * 0,453 = Ergebnis in Kilogramm

 

Angaben in Yards * 0,9144 = Ergebnis in Meter

Durchmesser / Dicke der Angelschnur

Die Angaben zum Durchmesser bei eine Angelschnur sind wichtig aufgrund verschiedener Faktoren:

  1. Jede Angelrolle hat ein gewisses Schnur Fassungsvermögen  (siehe auch Artikel: Angelrollen - allgemeine Informationen ). Und dieses Fassungsvermögen ist abhängig vom Durchmesser... logisch, je dicker die Angelschnur desto weniger paßt drauf. Mit der Angabe über den Durchmesser weiß man daher wie viel Schnur man auf seine Angelrolle drauf bekommt.
  2. Je höher der Durchmesser desto sichtbarer ist die Schnur auch für die Fische.
  3. Ebenso haben dickere Schnüren negative Auswirkungen auf die Wurfweite, da diese beim Auswerfen einen höheren Luftwiderstand haben. Daher sollte man beim Angeln nicht eine unnötig dicke Angelleinen verwenden.

 

Richtige Farbe der Angelschnur

Die Farbe der Angelschnur wird dann entscheidend wenn es darum geht den Fisch nicht zu erschrecken indem er die Schnur entdeckt. Je besser sich die Farbe der Gewässerfarbe bzw. der Umgebung anpasst desto unauffälliger ist diese auch für den Zielfisch. Sollte man daher zum Beispiel auf Grund angeln so empfiehlt es sich auf braunen oder grünen Angelschnüre zu setzen. Möchte man hingegen Spinnfischen in einem klaren Gewässer so sind die Farben blau und weiss besser da diese sich gegenüber der Wasseroberfläche und dem Himmel nicht so gut abzeichnen.

Angelspule-4-Farben-Ersatzspule

Bild: Vier unterschiedliche Farben der Angelschnur für Angelspule (Ersatzspulen)

 

Kommen wir nun zu Vergleich von monofilen und geflochtenen Angelschnüren, den beiden haben ihre Vor- und Nachteile je nach Betrachtungsweise.

 

Monofile Angelschnur

Die monofilen Angelschnüre bestehen aus einem einzigem Kunstoff- Strang. Dieser Strang wird in einem einzelnen Herstellungsprozeß gezogen wobei als Material fast ausschließlich Polyamid, auch als Nylon bekannt, verwendet wird. Beim Herstellungsprozeß wird das Polyamid auf ca. 250° C erhitzt und anschließend durch eine Düsen gepreßt. Dieses Herstellungsverfahren ist im Vergleich zu den geflochtenen Angelschnüren etwas einfacheren weshalb diese Schnurarten auch günstiger sind. Der Nylon- Kunstoff aus welchem die monofilen Angelschnur besteht sollte nicht dauerhaft dem UV Licht, sprich der Sonne, ausgesetzt werden, da dieses die Schnur beschädigt. Wer seine Angelrolle mit aufgespulter monofilen Angelschnur direkt ungeschützt auf dem Fensterbrett lagert riskiert beim nächsten Angelurlaub einen sofortigen Schnurbruch beim ersten Anbiß. Eine Lagerung an Orten mit großen Temperatur Schwankungen führt dazu das die Polyamid Schnüre schneller altern sprich von ihrer Tragkraft einbüßen. Salzwasser trägt ebenfalls nicht zu einer langen Lebensdauer der monofilen Angelschnüre bei. Fischt man im Salzwasser, sollte man anschließend die Schnur bzw. unter Umständen die gesamte Angelmontage mit Süßwasser reinigen. Aufgrund der erwähnten Anfälligkeit für äußere Einflüsse wir grundsätzlich empfohlen die monofile Angelschnur ca. alle zwei Jahre zu ersetzen.

Monofile Angelschnüre besitzen eine Eigen- Dehnung, das bedeutet das sie unter Belastung etwas länger werden. Je nach Betrachtungsweise kann man dies nun als Vorteil oder als Nachteil sehen. Durch diese Dehnung ist der Kontakt zum Fisch nicht so eng, allerdings werden dadurch dem Angler auch (Drill-) Fehler leichter verziehen. Die Dehnung der Angelschnur dient hier als zusätzliche Abfederung und verhindert zum Beispiel das ausschlitzen vom Angelhaken  von einem gehacktem Fisch welcher kurz vor dem Kescher nochmals ein paar Schläge mit dem Kopf macht. Die Dehnung der Angelleine wirkt hier als Puffer. Daher werden die monofilen Schnüre auch besonders den Angel- Anfängern empfohlen.

Ein weiterer Vorteil der monofilen Angelschnur ist ihre  Robustheit gegenüber Gegenständen welche im Wasser oft vorkommen. Hölzer, Steine oder sonstige Hindernisse im Wasser können Angelschnüre beschädigen. Das ist natürlich schlecht denn damit läßt die Tragkraft der Schnur selbstverständlich nach. Die Oberfläche der monofilen Kunststoff Angelschnüre kann man sich als relativ homogen bzw. glatt vorstellen. Dadurch sind sie auch nicht so anfällig für Beschädigungen wenn diese mal an eine Stein oder Stück Holz vorbei schlendern. Angelt man in Angelrevieren oder setzt Angelmethoden ein bei welchem man mit häufigem Kontakt von Fremdkörpern rechnen muß (z. B. niedrige Bäche, Grundangeln) macht der Einsatz von monofilen Angelschnüren besonders viel Sinn.

Geflochtene-monofile-Angelschnur

Bild: Monofile und geflochten Schnur im Vergleich (links monofile Angelschnur, rechts geflochtene Angelschnur)

 

Geflochtene Angelschnur

Der größte Vorteil der geflochtenen Angelschnur verglichen mit der monofilen ist die wesentlich höhere Tragkraft (bei gleichem Schnur- Durchmesser ). Die Angelleine besteht nicht aus einem einzigem Strang sondern aus mehreren miteinander verflochtenen Fasern, daher werden diese auch oft als multifile Angelschnüre bezeichnet. Die Fasern bestehen aus Kevlar, Dyneema oder Spectra. Der Herstellungsprozeß bei einer geflochtenen Angelschnur ist also zum einen anders wie auch aufwendiger was zuerst einmal folgende Auswirkungen hat:

  • Die Schnur hält einer enormen Belastung bzw. Zugkraft stand. Der Angler kann also, je nachdem auf welche Fisch Arten geangelt werden, einen dünneren Angelschnur wählen als wenn er eine monofile verwenden würde. Die Vorteile einer dünneren Angelschnur haben wir bereits oben erläutert.
  • Der Meter- Preis der geflochtenen Angelschnüre ist höher. Der aufwendigere Herstellungsprozess macht diese teurer.
  • Negativ muß man ebenfalls erwähnen das die geflochtenen Angelschnüre bei extremer Kälte nicht mehr eingesetzt werden sollten. An den Fasern kann das Wasser heften bleiben welches dann gefriert und die Schnur um ihre hohe Belastbarkeit beraubt.

Grosse-Fische-hohe-Tragkraft-Angelschnur

Bild: Große Fische = Da wünscht man sich zuverlässige hohe Tragkraft bei der Angelschnur, sonst wird das nichts.

 

Neben der immens hohe Tragkraft der geflochtenen Angelschnüre haben diese noch weitere Vorteile:

  1. UV- Strahlung und Salzwasser kann diesen Schnurarten nichts anhaben, ebensowenig wie Salzwasser. Daher haben die geflochtenen Angelschnüre eine längere Haltbarkeit und hier kann man dann auch wiederum behaupten das sich der höhere Preise amortisiert.
  2. Der entscheidende Vorteil der geflochtenen Angelschnüre ist allerdings das diese eben keine Dehnung haben. Dies ermöglicht einen direkteren Kontakt zum Fisch. Beim Anschlag, dem Spinnfischen oder dem Schleppangeln hat dies besondere Vorteile besonders denn wenn man kein Angel- Anfänger mehr ist und genau weiß wie fest ein Anschlag sitzen muß, oder man im Drill auf Fluchte oder Sprünge von einem gehacktem Fisch zu reagieren ist.

Der größte Nachteil von geflochtenen Angelschnüren ist jedoch deren Anfälligkeit für Beschädigungen. Dies hat damit zu tun das die Schnüre eben aus mehreren Fasern bestehen. Während die monofilen Schnüre aus einem einzigen Kunststoff Strang bestehen darf man sich die geflochtenen Angelschnüre eher wie ein Wollfaden vorstellen. Die mehreren Fasern der geflochtenen machen diese mehr angreifbar wenn die Angelschnur beim Fischen z. B. an einem Stein oder einem Stück Treibholz entlang zieht. In solchen Situationen kann es sein das einzelne Fasern beschädigt werden was wiederum dazu führt daß die Tragkraft der Angelschnur stark nachläßt und es zum Schnurbruch kommen kann wenn ein dicker Fisch anbeißt und die Angelleine an ihre Belastungsgrenze bringt.

Als letzten oft erwähnten Nachteil bei geflochtenen Schnüren wird oft aufgeführt das es weniger zuverlässige Angelknoten gibt als bei den monofilen Schnüren. In der Tat gibt es Angelknoten welche bei monofilen Angelschnüren sehr gut halten, aber bei multifilen Schnüren versagen bzw. nur einen sehr geringe Knotentragekraft haben. Diese Knotentragekraft ist allerdings auch etwas von der Qualität der Angelschnüre abhängig und hier kommt man um einen Praxistest und Erfahrung nicht herum. Bezüglich Angelknoten machen wir uns das ganz sehr einfach, wir benutzen bei beiden Schnurarten den verbesserten Clinch- Knoten. Dieser Knoten hat sowohl bei mono- wie auch bei multifilen Angelschnüren eine sehr hohe Knotenfestigkeit .... wenn er richtig gebunden wird.

Video: Verbesserter Clinch Knoten. Verwendbar bei monofiler wie auch bei geflochtener Angelschnur

 

Kombination von geflochtener Hauptschnur und monofiler Vorfach-Angelschnur

Sehr gut läßt sich eine geflochtene Angelschnur als Hauptschnur verwenden wobei die Vorfachschnur aus einer monofilen Angelschnur besteht. Beim Posenangeln bzw. dem Ansitz- Angeln läßt sich dies sehr gut kombinieren. Auch beim Spinnangeln favorisieren wir diese Vorgehensweise, wobei wir hier häufig schon oft automatisch ein Stahlvorfach, Hardmono oder ein besonders verstärktes Fluorcarbon zwischen Hauptschnur und Spinnköder dazwischen setzten (siehe auch: Stahlvorfach und Hardmono - Ein Muss beim Angeln in Skandinavien) ... ansonsten kann es sein das ein Hecht mit dem schönen Wobbler abhaut. 

 

Auffällige Farben Angelschnur - Spinnfischen und dort wo man die Schnur sehen sollte

Weiter oben haben wir erläutert das die Farbe der Angelschnur in erster Linie etwas damit zu tun hat sich der Angel Umgebung anzupassen und sich vor den Blicken der Fische zu "verstecken". Es gibt auch Angel Situationen bei welche es aber eher hilfreich ist wenn die Angelschnur gut sichtbar ist. Ein dieser Situationen ist z.B. das Spinnangeln oder das Gruppenfischen vom Boot. Hier ist es sehr hilfreich wenn man sieht wo die Angelschnur, und damit der geführte Köder, gerade läuft. In diesen Situationen werden dann sehr ausfällige Farben wie gelb, rosa und rot bei der Angelschnur verwendet. Wir können es bestätigen das diese grellen Farben z.B. beim Spinnangeln in der Dämmerung sehr hilfreich sind. Bei unauffälligen Farben weiß man ansonsten oft gar nicht mehr wo der Spinner, Wobbler oder Blinker gerade läuft im Fluß. In wie weit sich die Fische von einer Farbe der Angelschnur wirklich beeinflußen lassen kann man sowieso nicht zweifelsfrei klären, und es gibt auch unterschiede bei den Fischarten. Böse Zungen behaupten z. B. das es dem Hecht scheißegal ist welche Farbe die Schnur hat. Wenn ein Hecht Hunger hat und der einen Wobbler im Wasser entdeckt beisst der auch rein wenn die Angelschnur aus einer blinkenden LED Weihnachtskette besteht. Wie gierig die Hechte teilweise sind konnten wir selber schon oft erleben.

 

Angelschnur-gelb-Stationaerrolle

Bild: Gelbe Angelschnur auf Stationärangelrolle

 

Anglschnur-gelb-Multirolle

Bild: Gelbe Angelschnur Multirolle

 

Vergleich Monofile Angelschnur vs. geflochtene Angelschnur

Die folgende Tabelle stellt nochmals die Vor und Nachteile der monofilen und der geflochtenen Angelschnur gegenüber. Je nach Zielfisch, Angelmethode oder Vorlieben kann man nicht immer sagen ob es ein Vorteil oder Nachteil ist... aber am Ende entscheidet sowieso immer der Fisch ob er anbeißt oder nicht.

 

Monofile Angelschnur Geflochtene Angelschnur
Vorteil h15 Günstiger in der Anschaffung Vorteil h15 Höhere Tragkraft bei gleichem Durchmesser
Vorteil h15 Dehung - verhindert Ausschlitzen Vorteil h15 Direkter Kontakt zum Fisch
Nachteil h15 Dehnung - Anschlag kommt nicht durch Vorteil h15 UV Licht und Salzwasser beständig. Tragkraft lässt bei richtiger Lagerung nicht nach.
Nachteil h15 Anfällig bei UV Licht und Salzwasser. Sollte regelmäßig ersetzt werden Nachteil h15 Gefriert bei sehr kalten Witterungsverhältnissen
Vorteil h15 Nicht so leicht zu beschädigen durch andere Gegenstände Nachteil h15 Kann leichter durch Hindernisse im Wasser beschädigt werden
Vorteil h15 Ist im Wasser teilweise "unsichtbarer" Nachteil h15 Spezielle Knotenkunde ist erforderlich

Tabelle: Gegenüberstellung von monofile und geflochtener Angelschnur

 

Tipp für ein glückliches Anglerleben

Egal für welche Art der vorgestellten Angelschnüre man sich entscheidet, es gibt etwas was auf beide zutrifft. Die Abnutzung der verwendeten Schnur ist auf den ersten paar Meter (vom Köder aus gesehen) am höchsten. Auf diesen ersten Meter hat die Angelschnur zum Beispiel  am häufigsten Kontakt zu Gegenständen im oder außerhalb vom Wasser (wer hat nicht schon mal seinen Blinker in einen Baum generiert,  und mußte diesen mit ziehen und zerren aus diesem wieder befreien). Angelt man sehr intensiv oder über mehrere Tage, so sollte man hin und wieder das letzte Stück der Angelschnur um zwei bis drei Meter kürzen. Ansonsten besteht die Gefahr das man beim nächsten Drill feststellen muß das die Tragkraft der Angelschnur sich vermindert hat und man den Fisch durch Schnurbruch verliert.

 

Fazit Angelschnur: Wann, welche Angelschnur verwenden

Bei allen Angelarten bzw. Angelmethoden bei welchen man häufig Kontakt zu Steinen und Geäst im Wasser haben kann sollte man eher eine ausreichend dicke monofilen Angelschnur verwenden. Dies ist zum Beispiel beim Grundangeln der Fall aber auch beim Spinnfischen mit Oberflächen Köder in Kraut- oder Seerosenfeld. Auch als Angelanfängern empfiehlt es sich erst einmal mit einer monofilen Angelschnur bei allen Angelmethode zu beginnen.
Bei Angelmethoden bei welcher die direkte Bisserkennung oder besonders große Wurfweite entscheidend sind hat der Praxisbezug beim Angeln gezeigt das die geflochtenen Angelschnüre von Vorteil sind. Dies ist z. B. beim Spinnfischen oder Vertikal- Jiggen der Fall.

 

Und am Ende ist alles halb so wild

Wer nach dem Artikel nun denkt die ausbleibenden Fische der Vergangenheit hatten mit der falschen Angelschnur zu tun können wir beruhigen. Die richtige Auswahl der Angelschnur ist nur ein kleines Optimierungs- Potential, diese gibt es bei Angelmethode und Angelausrüstung zu tausende. So ist es sicherlich weltweit anerkannt das die geflochtenen Angelschnüre beim Spinnfischen die größten Vorteile bringt, allerdings haben wir schon hunderte Fische beim Spinnfischen und monofiler Angelschnur gefangen. Am Ende entscheidet der Fisch ob er anbeißt oder nicht!

 

Weiter Artikel zum Thema Angelschnur und weitere Links