Der Artikel Angelrollen - allgemeine Informationen hat die Grundlegenden Begrifflichkeiten und Funktionen einer Angelrolle erklärt. Im folgenden Artikel geht es im speziellen um die Stationär Angelrolle. Wer einfach nur eine Angelrolle kaufen möchte findet eine große Auswahl der gängigen Marken in einem Angel Webshop z.B. unter folgendem Link: Online Shop Angelrollen. Sucht man Informationen zum Vergleich von Multirolle und Stationärolle findet hier weitere Informationen: Stationärrolle oder Multirolle - Angelrolle

Die Stationärrolle ist die in Europa beliebtestes Angelrolle. Egal ob zum Spinnfischen, Posenfischen oder Grundangeln, auf die Stationärrolle kann man immer zurückgreifen. Das folgende Bild zeigt den Aufbau bzw. die Begrifflichkeiten bei einer Stationärrolle.

 Stationaerrolle Beschriftung

  1. Rollenfuß
  2. Rollensteg
  3. Rücklaufsperre
  4. Rollenkurbel
  5. Kurbelknauf
  6. Rotor
  7. Rotorarm
  8. Schnurfangbügel
  9. Clip Schnursicherung
  10. Bremse (Frontbremse)
  11. Spule mit Schnur
  12. Schnurlaufröllchen

 

Bei Stationär Rollen ist die Spule feststehend.  Die Schnur wickelt sich beim Auswurf von der Spule ab. Beim Einholen wird die Schnur mit Hilfe des Schnurfangbügels und eines speziellen Hubrad-Getriebes z.B. Wormshaft" wieder auf die Spule aufgewickelt.

 

Bremssysteme - Frontbremse - Heckbremse

Wie Mulitrollen auch haben Stadionärrollen Bremssysteme. Man unterscheidet bei guten Stationärrollen Frontbremse und Heckbremse. Sollte eigentlich klar sein aber falls es doch absoluten Angel Anfänger sind welche diesen Artikel über Angelausrüstung lesen: Front bedeutet Vorne und mit Heck ist der hintere Teil der Angelrolle gemeint, also derjenige welcher zum Angler zeigt.

 

Heckbremse - Stationär Angelrolle

Die Heckbremse sitzt hinten am Gehäuse der Angelrolle. Aufgrund dieser Position ist diese Bremse aber leichter zu erreichen wenn man während des Drills die Bremse nachjustieren möchte, dies sehen manche Angler als Vorteil (wir nicht da es bei Frontbremsen eigentlich auch mühelos geht). Konstruktionsbedingt sind die Bremsscheiben der Heckbremse kleiner und daher nicht so fein einstellbar wie bei der Frontbremse. Ein weiter Nachteil von Heckbremsen ist das diese Bremssystem nicht so einfach zu reinigen sind wenn sie mal verschmutz sind.
Bei bestimmten Angelrollen Modellen gibt es noch eine sogenannte Kampfbremse. Mit diesem Hebel am Heck der Angelrolle kann man während dem Drill sehr einfach die Bremskraft der Angelrolle justieren bzw. steuern. Beim Angeln auf bestimmte Zielfische z.B. Waller, Großkarpfen mag das durchaus Sinn machen, allerdings muss auch klar sein das zusätzlich Teile auch zusätzlichen Gewicht zur Folge haben. In 99 % unserer Angeldrills sind wir bisher auch ohne Kampfbremse ausgekommen… wir fischen (bis jetzt) aber auch keine Großwaller.

Angelrolle-Heckbremse

Bild: Angelrolle Stationärrolle Heckbremse

 

Frontbremse - Stationär Angelrolle

Die Frontbremse sitzt bei der Stationärrolle direkt auf der Spule welche die Angelschnur aufbewahrt. Wie bereits angedeutetes sind die Bremsscheiben dort grösser wie im kleine hinterem Teil der Angelrolle und daher ist das Einstellen der Bremse auch feiner und genauer als im Vergleich mit der Heckbremse. Bei hochwertigen und guten Stationärrollen ist die Frontbremse wasserdicht. Damit ist diese nicht so anfällig für Verschmutzung was beim Angeln im Salzwasser besonders wichtig ist, da ansonsten Salzwasser ins Innere der Angelrolle eindringen kann. (Ansonsten ist darauf zu achten das Angelrollen welche im Salzwasser verwendet worden sind sofort gereinigt werden).

Angelrolle-Frontbremse

Bild: Angelrolle Stationärrolle Frontbremse

 

Kugellager Stationärrolle - Schnurlaufröllchen

Wie bereits im Allgemeinen Artikel über Angelrollen erwähnt sollten die verbauten Kugellager ein wichtiges Kriterium beim Kauf einer guten Angelrolle sein. Dabei ist nicht die Anzahl sondern die Qualität der Kugellager entscheidend. Bei der Stationärrolle gibt es das Schnurlaufröllchen welches am Ende des Schnurfangbügel sitzt (siehe Bild mit Beschriftung oben).
Beim Einholen der Schnur läuft diese über dieses Röllchen, daher sollte dieses auch  kugelgelagert sein und sich somit leicht drehen lassen. Damit wird Schnurdrall (Anti-Drall) und Schnur Perücken verhindert. Idealerweise sollte das Schnurlaufröllchen zudem aus einem sehr harten Material (z.B. Titanium) bestehen, da dies Beschädigungen verhindert. Beschädigungen am Schnurlaufröllchen würden die Angelschnur beschädigen was wiederum im schlimmsten Fall zum Schnur Bruch während des Angel Drills mit dem Traumfisch nach sich ziehen könnte…. Das Worst Case Szenarium schlechthin.

 

Übersetzung und Schnureinzug bei Angelrolle - Stationär Angelrolle

Zu den Standard Angaben einer Angelrollen gehört das Übersetzungsverhältnis. Dieses wird beispielsweise mit 6:1 angegeben. Dies bedeutet das wenn man die Angelkurbel einmal gedreht hat, sich die Angelspule 6 mal um die eigene Achse gedreht hat. Wieviel Schnur dabei eingeholt wird ist, Grundlagen Geometrie, vom Spulenumfang abhängig. Daher ist diese Angabe beim Kauf einer Angelrolle oft ebenfalls mit angegeben.

Angelrolle-Angaben-Verpacku

Bild: Angelrolle Angaben zu Übersetzung und Schnureinzug

 

Rücklaufsperre bei Angelrollen

An den meisten Stationärollen kann man mit Hilfe eines kleinen Hebels die Rücklausperre aufheben. Dann lässt sich die Angelkurbel auch rückwärts drehen und Schnur von der Spule damit freigeben. Das kann hin und wieder nützlich sein z.B. wenn man beim Schleppangeln noch etwas mehr Schnur nach hinten freigeben möchte.

 

Spezialrollen - Zielfisch Angelrollen

Es gibt Angelrollen welche auf sogenannte Zielfische ausgelegt sind. Das macht hin und wieder auch Sinn. Es ist klar das man mit einer Rolle welche für das Wallerangeln gebaut wurde aber nicht idealerweise den ganzen Tag Spinnfischen sollte, denn hier sind leichte Angelrollen gefragt. Mit einer leichten Spinnrolle welche mit einer Bremskraft bis 4 kg konzipiert wurde, macht das Dorsch Angeln im Norwegischen Fjord aber auch nicht lange Spaß, da kriegt man die Dinger nicht mehr an die Wasseroberfläche. Wir persönlich stehen auf gute Allround Angelrollen welche in 99, 5 % aller Fälle ausreicht. Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf das Spinnfischen, da dies unsere häufigste Angelart ist. Aber im Grunde kann man sagen, wenn wir mal einen Fisch nicht aus dem Wasser bekommen haben… die Angelrolle war nie Schuld daran :-)

 

Stationär Angelrolle kaufen - Leerer Geldbeutel oder auf dem Teppich bleiben

Im Angelgeschäft des Vertrauens gibt es oft Vitrinen in welchen die Angelrollen ausgestellt sind. Die sind zumeist abgeschlossen und wenn man die Preisschilder anschaut dann versteht man auch weshalb. Es gibt wahnsinnig geile Angelrollen. Feinste Feinmechanik welche schnurren wie ein Kätzchen … die dann aber oft mehrere hundert Euro kosten. Wer viel angelt und hier seine Leidenschaft hat gibt gerne auch so viel Geld aus. In einem Angel Webshop kann man sich mal einen Überblick verschaffen wie viele unterschiedliche Stationär Angelrollen bzw. Marken es auf dem Markt gibt. Einen groben Überblick kann man sich zum Beispiel hier bei Angelplatz verschaffen: Auswahl Statioärrollen.

Wir haben in diesem Artikel ein paar Hinweise gegeben auf was man beim Kauf einer Angelrolle achten sollte. Aber je mehr Qualität man möchte umso mehr Euros muss man auch hinlegen. Von Angelrollen unter 20 Euro kann man im Grunde abraten, es sein denn es ist wirklich nur so eine Einmal-Angel-Aktion geplant. Es gibt aber gute Angelrollen zwischen 50 und 150 Euro bei welcher sich die Anschaffung langfristig lohnt. Weiter unten gibt es noch eine Tabelle Rollen welche unseren persönlichen Angelrollen Test bestanden haben und welche wir grundsätzlich empfehlen können. Bekannte Hersteller für Stationärangelrollen sind z.B. Daiwa, DAM, Shakespeare, Shimano, Spro, Abu Garcia, Cormoran, Mitchell, Quantum.

Zwei-Stationaerangelrollen

Bild: Zeit Stationärrollen an der Angel

 

Stationär Angelrollen - Praxis Test

 Verschiedene Stationär Angelrollen verwenden wir selber, und können sie daher aufgrund unserer Erfahrung auch für andere Angler empfehlen. Selbstverständlich ist die Qualität letzten Endes auch davon abhängig wie viel Geld man bereit ist für seine Angelrolle auszugeben. Wenn man billig kauft, kauft man zumeist zweimal. Aber es gibt günstige Angelrollen welche man durchaus empfehlen kann. Aber um die 50 Euros muss man schon in die Hand nehmen ... bei ca. 200 Euro ist bei uns aber zumeist auch Schluss ... es muss ja noch Geld übrig bleiben um zu den besten Angelspots zu kommen. Hier also unsere Empfehlungen zu Stationär Angelrollen.

 

Angelrolle Daiwa Exceler S (2500)

Die Angelrolle Exceler S von Daiwa hat einfach ein sehr gutes Preis Leistungsverhältnis. Sie ist besonders zum Spinnfischen geeignet. Wir haben uns für das 2500 Modell entschieden. Schnurfassung und Gewicht haben hier den für uns besten Kompromiss.

 Stationaerrolle-Angelrolle

Bild: Stationär Angelrolle Daiwa Exceler S

Technische Daten:

  • Schnurfassung: 155 Meter bei 0,25 Schnur
  • Gewicht 290 g
  • Übersetzung 4,7 : 1
  • Schnureinzug 70 cm bei jeder Kurbelumdrehung
  • Max. Bremskraft 4 kg
  • 4 Kugellager
  • Alu-E-Spule

Der aktuelle Preis liegt so um die 50 bis 60 Euro (Jahr 2016). Am besten sucht man selber mal im Online Shop und schaut was die Angelrolle aktuell kostet: Preisabfrage von Angelrolle Daiwa Exceler S

 

Angelrolle Daiwa Lexa

Die Lexa von Daiwa ist ein Angelrolle welche fürs Spinnfischen konzipiert wurde. Sie ist etwas hochwertiger wie die Exceler und dadurch auch etwas teurer. Im Praxistest hat sie aber voll bestanden und kann daher empfohlen werden.

Angelrolle-Angaben-Verpacku

Bild: Stationär Angelrolle Daiwa Lexa

Technische Daten:

  • Übersetzung: 6,0:1
  • Schnurfassung: 190m/0,25
  • Gewicht 252 Gramm
  •  HARD BODY Z (Aluminium Gehäuse)
  • 4 Kugellager
  • Aluminium Spule
  • Wassergeschütztes Bremssystem

Der aktuelle Preis liegt so um die 110 Euro (Jahr 2016). Am besten sucht man selber mal im Online Shop und schaut was die Angelrolle aktuell kostet: Preisabfrage von Angelrolle Daiwa Lexa

 

Angelrolle ABU Garcia Sorön stx 20

Eine sehr feine und hochwertige Rolle mit sehr guter Verarbeitung. Schnurverlegung, Handhabung, Laufruhe sind top. Spitzenmässige Angelrolle. Abu Garcia wirbt gerne mit dem Spruch: "Eine Rolle für Angler, für die das Beste gerade gut genug ist!" für diese Angelrolle und sie haben schon ein bisschen recht.

 

Angelrolle ABU Garcia

Bild: Stationär Angelrolle ABU Garcia Sorön stx 20

Technische Daten:

  • Kugellager: 10+1 (10 HPCR® Kugellager + 1 IAR - Walzenlager)
  • Schnurfassung: 120m / 0,25mm
  • Übersetzung: 5,1:1
  • Schnureinzug: 0,65 m
  • Gewicht: 269 g
  • Geschütztes Carbon Matrix™ Brems-System
  • Duragear™ Getriebe
  • SuperLine und Mono Aluminium Spule
  • Gehäuse, Seitendeckel, Rotor und Bügelarm sind aus X-Crâftic™ Aluminium

Der Preis für diese Angelrolle liegt bei ca. 150 Euro. Die Rolle sollte daher entsprechend gehegt und gepflegt werden damit sie einen lange begleitet. Link: Preisabfrage für Stationär Angelrolle ABU Garcia Sorön stx 20.

 

Könnte in diesem Zusammenhang auch interessant sein