Das Stahlvorfach bzw. Hardmono wird benötigt um zu verhindern das der Fisch mit seinen Zähnen die Angelschnur durchbeißt. Es befindet sich also zwischen Hauptschnur und Angelköder beim Spinnfischen und hat eine Länge von 20 bis 30 cm. In Skandinavien gibt es im Grunde nur einen Fisch der so scharfe Zähne hat das er eine Hauptschnur, von der empfohlenen Mindestdicke 0,25 mm, durchbeißen kann: Der Hecht (..und der Zander).

 

In Schweden, Finnland und Norwegen muß jederzeit, an jeder Stelle, selbst in einer Pfütze, mit einem Hecht gerechnet werden. Das ist ein Fakt. Wie ein physikalisches Gesetz. Unumstößlich und für immer gültig. Es gibt keine Ausnahmen!.

 

Stahlvorfach / Hardmono: Gut für den Angler und den Hecht:

Da steht man am Ufer und fischt mal wieder ohne Stahlvorfach, und dann hat man einen ordentlichen Biss. Da es kräftig an der Schnur zieht, steigt die Spannung... man sieht kurz die kräftige Schwanzflosse vom guten alten Gädda und er zieht ab Richtung Flussmitte und es macht „Ping“.

Hecht Zähne

Bild: Die Zähne eines Hechts in der Nahaufnahme

Abgesehen davon, daß das einem jedes mal den Köder kostet, ist das auch nicht angenehm für den Hecht: Der muß nämlich unter Umständen sein Paarungsverhalten bezüglich der Hechtdamen komplett umstellen. Mit so einem Unterlippen Piercing Modell „Wobbler“ oder „Mepps“ hast du nur noch die Chance, als „Bad Boy“ vom  Flußabschnitt die Mädels ins Schilf zu kriegen. Einen auf sensiblen, verständnisvollen Zuhörer zu machen, kannst du mit dem Ding im Gesicht absolut vergessen, das nimmt dir keine mehr ab. Traumschwiegersohn der vom Schwiegervater in spe überschwenglich in die Flossen geschlossen wird ist da auch nicht mehr drin. Da bleiben nur noch die Hühner aus den Problemfamilien oder die aus den ganz behüteten Spießer-Hecht Familien, die probieren, Daddy mit dem Neuen zu provozieren.

Es gibt verschiedene Leute welche behaupten das die Chancen auf eine Forelle oder Lachs steigt  wenn man ohne Stahlvorfach fischt. So nach der Art „Der sieht das Stahlvorfach und beißt deshalb nicht an“. Letztendlich wird man es nie genau wissen ob das stimmt oder nicht. Wir haben selbst beim Angeln in den Stromschnellen schon Hechte an den Hacken bekommen, obwohl wir dort nur mit Forellen und Äschen gerechnet hatten. CanoeGuide empfiehlt daher das Fischen mit Hardmono in Skandinavien, und es sollte daher auch in keiner Angelausrüstung fehlen. Mehr zum Thema Grundausrüstung für das Angeln findet man in folgendem Artikel (unter anderem wo ihr die Angelausrüstung günstig bestellen könnt): Angeln Grundausstattung – Angelset

 

Kunstköder mit Stahlvorfach

Bild: Oben: Blinker mit Stahlvorfach / Unten: Wobbler mit Hardmono

 

Stahlvorfach und Hardmono kaufen

Wie gesagt, laßt lieber den Deoroller, die Tütensuppe oder den Schlafsack daheim, als das ihr auf ein Stahlvorfach verzichtet. Hier noch ein paar externe Links wo ihr Stahlvorfächer und Hardmono kaufen könnt: