Seile und Spanngurte bzw. Schnallgurte  sind auf einer Kanureise ebenfalls nützliche und praktische Hilfsmittel. Seile bzw. Bootsleinen benötigt man am Bug und Heck des Kanus sowieso um beispielsweise beim Landgängen den Canadier oder das Kajak am Ufer zu befestigen. Ebenso benötigt man diese Seile wenn man mal ein Stück im Wasser treideln muss. Wir verwenden die stärkeren Seile auch beim Tarp Aufbau um beispielsweise einen stabilen "Dachbalken" zu spannen (Siehe: Tarp / Plane - Aufbauanleitung).


Früher haben wir die Seile auch dazu verwendet um das Gepäck im Kanu zu sichern (Kanu beladen / Kanu trimmen). Allerdings war das mit dem Seil, welches eine Länge von ca. 10 Meter haben sollte, immer etwas aufwendig dies durch die gesamten Gepäckstücke durch zu schlaufen und am Ende mit einem Karabiner zu sichern. Daher verwenden wir hierfür jetzt zumeist Schnallgurte. Wir haben für die Touren Schnallgurte in verschieden Längen dabei. Für die Gepäcksicherung eignen zwei oder drei Gurte mit einer Länge von zwei bis drei Meter. Da man diese Gurte auch sonst sehr gut einsetzten kann (z.B. Kanu auf Dachträger befestigen) sind sie eine gute Investition in die eigene Outdoor Ausrüstung. Bei dem Schnallgurt sollte man aber darauf achten das dieser von sehr guter Qualität ist und die besseren Gußmetallschließen hat. Die Gußmetallschließe hält einer höheren Zugbelastung stand, was nicht ganz unwichtig ist für unsere Einsatzzwecke.

 

Günstige Schnallgurte bei Amazon: Spanngurte mit Klemmschloss

 

Schnallgurt-Seil

Bild: Schnallgurte und Seil