Ohne Angelrolle kann man das spannende Angeln mit Angelrute im Grunde vergessen. Die Angelrolle wird dazu benötigt um die Schnur aufzubewahren und zu gewährleisten das man den Angelköder möglichste komfortable, weit, zielgenau und ohne Schnursalat auszuwerfen und einzuholen. Beim Drill mit dem Fisch spielt das Bremssystem mit die entscheidende Rolle um den Kampf mit dem Fisch zu gewinnen. Die Angel- Rollenbremse muss ab einer bestimmten Zugkraft Schnur freigeben, um zu verhindern das Schnur, Rute oder andere Teile der Angelmontage kaputt geht und der Fisch verloren ist. Eine gute Angelrolle ist also Schnurreserve und Bremssystem in einem.

Stationaerrolle-Angelrolle

Bild: Angelrollen - Symbolbild

Angelrollen sind in bester Qualität eine grazile Kunst der Feinmechanik. Angelrollen bestehen aus Getriebe mit Zahnräder, Bremsscheiben und Kugellagern. Das Zusammenspiel (Getriebe der Angelrolle) dieser Teile einer Angelrolle sorgt dafür das:

  • Das Bremssystem fein eingestellt werden kann und ruck frei arbeitet. Die Angelrolle darf nur dann Schnur freigeben wenn die eingestellte Belastungsgrenze erreicht ist
  • Das Zusammenspiel beim Einholen auch bei hoher Belastung (z.B. beim Drill eines besonders großen Fisches) funktioniert und die Angelroll fehlerfrei arbeitet.
  • Die Angelschnur (monofil oder geflochten) sauber bzw. gleichmäßig auf der Angelspule aufgerollt wird. Wenn die Angelschnur auf der Angelspule nicht sauber aufgerollt ist so bilden sich Schlaufen, auch Perücken genannt, welche den Auswurf in Qualität (Genauigkeit) und Weite negativ beeinflussen können. Im schlimmsten Fall führen sie nach ein paar Auswürfen zum unentwirrbaren Schnursalat.

Angelrolle-Feinmechanik

Bild: Angelrolle Feinmechanik

Wer eine Angelrolle kaufen möchte wünscht sich natürlich beste Qualität zu einem niedrigen Preis. Angelrollen können aber von wenigen Euros bis mehrere hundert Euros kosten. Die Angelrollen in diesen unterschiedlichen Preiskategorien entscheiden sich in der Qualität selbstverständlich immens. Kaufempfehlungen geben wir eventuell in den verschiedenen Unterkapiteln zu Stationärrolle und Multirolle. Teilweise untersuchen einzelne Angelrollen Modelle auch mal genauer. Aber selbstverständlich kann man von einer Angelrolle für 10 Euro nicht allzu viel erwarten während eine Angelrolle für 350 Euro zwar ein geiles Teil ist, aber sich für den Hobbyangler sicherlich etwas übertrieben ist.

 

Kugellager

Die Kugellager der Angelrollen sind ein spezielles und entscheidendes Kriterium bei der Kaufentscheidung, das leuchtet jedem eine welcher etwas Ahnung von Mechanik und Physik hat. Möchte man eine Angelrolle kaufen muss man allerdings darauf achten das die Qualität der Kugellager stimmt. Ein paar Angelrollen Herstelle blenden den Käufer im Angeladen Shop oft noch mit einer hohen Anzahl von verbauten Kugellagern. Eine hohe Anzahl von verbauten Kugellagern sagt aber nicht automatisch etwas über die Qualität der Angelrolle aus.

 

Schnurfassung / Schnurkapazität

Die verschiedenen Angelrollen können unterschiedliche viel Schnur aufnehmen. Dies hängt in erster Linie damit etwas zu tun wir gross die Spule der Angelrolle ist. Wie gross die Spule der gewählten Angelrolle ist hängt wiederum davon ab für was die Angelrolle grundsätzlich konzipiert worden ist. Eine fette Angelrolle zum Wallerangeln muss natürlich mehr Schnur aufnehmen können da man hier oft damit rechnen muss das der Zielfisch viel Schnur im Drill benötigt. Die Schnurfassung auf einer Rolle wird zumeist in folgender Form angegeben: 260 m/Ø 0,25 mm. Dies bedeutet das diese Spule 260 Meter Schnur aufnehmen kann wenn die Schnur einen Durchmesser von 0,25 mm hat.

Angelrolle-Angaben-Verpacku

Bild: Angelrolle Angaben Verpackung

 

Ersatzspule / Zweitspule für Angelrollen

Wenn man eine Angelrolle kauft ist oft eine Ersatzspule dabei oder man kann sich diese Ersatzspule noch nachkaufen. Dies Ersatzspule ist dann von Vorteil wenn man mit unterschiedlichen Schnüren (geflochtene oder monofile Schnur; Angelschnüre in verschiedenen Stärken) fischen möchte. Damit kann man bei der Angelrolle die Spule recht zackig austauschen und dann mit der anderen Angelmontage schnell weiterangeln.

 Angelrolle-Ersatzspule

Bild: Angelrolle Ersatzspule


Angel- Rollentypen und weitere Informationen

Grundsätzlich kann man beim Angeln von drei verschiedenen Angelrollen Typen sprechen.

1. Fliegenrolle

2. Multirolle

3. Stationärrolle

Angelrolle-3-Stationaerroll

Bild: Stationärrolle

Multirolle

Bild: Multirolle - Angelrolle

Die weiteren Unterkapitel befassen sich mit den Vor- und Nachteilen der Multi- und Stationärrolle bzw. stellen die Rollentypen genauer da und beschreiben auf was man achten sollte wenn man eine Angelrolle kaufen möchte. Bekannte Angelrollen Hersteller sind Daiwa, Shimano, DAM, Balzer, Spro, Cormoran,  Mitchel, Okuma oder Quantum. Die meisten Hersteller haben sowohl Multirollen wie Stationärrollen in ihrem Programm. Wer auf der Suche nach einer guten Angelrolle ist kann sich aber auch einfach mal die Bestseller von Amazon anschauen:

 

 Ebenfalls interessant