Die obere Isar durchfließt zwischen Wallgau und Vorderriß eine sehr schöne Landschaft. Klares kaltes Wasser, einsame Kiessufter mit Bäumen und einem tollen Blick auf die Berge welche die Isar hier an den Ufern begleiten. Aufgrund des sehr schönen Landschaftsbildes wir die Gegen hier auch als "bayrisch Kanada bezeichnet. Die Paddelstrecke von knapp 15 Kilometer (genaue Streckenbeschreibung findet man hier: Packrafting Tour Obere Isar - Wallgau bis Vorderriß) ist ideal für einen Ausflug mit dem Packraft geeignet. Und daher waren wir zu dritt (Alex, David und Holger) Anfang Mai auf der Isar zum Packrafting.

Packraft Kanada Parkplatz

Packrafting Kanada Holger, Alex und David

Bei der Planung des Tages wollten uns ganz Informatiker mäßig erst zur Laufzeit für verschiedene Optionen entscheiden. Nur Paddeln und zurück mit dem Taxi oder per Anhalter? Paddeln und zurück wandern? Beides waren Optionen welche wir uns offen halten wollten. Wir sind daher mit dem Auto erst mal zur Einstiegsstelle nach Wallgau gefahren und haben dort unser Auto abgestellt. Das Parken in Wallgau ist nicht umsonst aber mit 4 Euro am Tag (Stand Mai 2018) auch ein fairer Preis, da man hier aufgrund der tollen Outdoor Möglichkeiten auch mit entsprechend Andrang rechnen kann.

 

Kanumesse an der oberen Isar

An der Einstiegsstelle war auch die gesamte Boot- Palette vertreten. Ein Luftboot (Grabner Adventure) wurde per Kompressor startklar gemacht. Ein weiteres Luftboot von Gumotex (Scout) war gerade dabei abzulegen. Ebenfalls  sichteten wir ein Feststoff Kanadier sowie Feststoff Wildwasserkajaks. Zwei Damen waren gerade dabei eine Art Faltboot (oder es war eine Hybrid) aufzubauen, da war aber nicht ganz klar welches Modell es war. Es war aber herrlich zu sehen das nahezu jeder Bootstyp vertreten war. Auf Outdoorseiten.net geht es gefühlt bei jeder dritte Diskussion um das Thema "Welcher Bootyp ist der richtige". Nun die Antwort war an diesem Tag hier zu erkennen. Jedes Boot hat seine Daseinsberechtigung, hängt halt davon ab was du machen möchtest und mit was man klar kommt.

Wir selber waren mit drei Packrafts unterwegs. Holger saß in einem Alligator 2S (weitere Informationen: Packraft Test Praxis - Alligator 2S von MRS), Alex und David haben zwei identische Packraft Modelle von Time Trial. Die Time Trial Packrafts sind zwei Sonderanfertigungen aus Russland welche sich der Alex dort bestellt hat. Alex ist knapp 2 Meter groß und daher waren die klassischen Packrafts nicht für ihn geeignet. Die Time Trial Packrafts haben direkt in Russland 400 Dolllar gekostet, inklusive Paddel und Spritzdecke. Das ist ein günstiger Preis für ein Packraft, allerdings erfordert eine direkt Bestellung einiges an Durchhaltevermögen. Es gibt keine englische oder gar deutsche Webseite auf welcher man die Packrafts bestellen kann. Am Ende hat die Bestellung nur geklappt indem eine russisch sprechende Kollegin die genauen Details per Telefon klären konnte. Die Firma Time Trial ist jedenfalls derzeit nicht am europäischen Markt interessiert, ansonsten sind die derzeitigen Bestell- Hürden nicht zu erklären.

Alligator2s Packraft Time Trial

Vorne (gelb) Alligator 2S Packraft. Hinten (grün) Time Trial Packraft

Die Packrafts waren schnell aufgebaut und wir machten uns fertig zum ablegen. Wir hatten vor der Abfahrt am Morgen noch den Pegelstand der Oberen Isar gecheckt und mit 35 cm sah dieser ganz gut aus. Wir sind zwar doch an der ein oder anderen Stelle mal etwas aufgesetzt, aber das ist auch nicht weiter der Rede wert. Die Packrafts selber kommen mit Steinkontakt absolut klar, vor allem wenn es sich nur um runde Steine handelt welche über Jahrhunderte vom Fluss glatt geschliffen wurden. Paddeltechnisch erfordert der Abschnitt hier auch keine außergewöhnlichen Fähigkeiten. Das Wildwasser hier ist maximal WW I bei diesem Pegelstand. Zum testen der neuen Trockenhosen sind wir auch ein paar mal in den Fluss gelaufen und konnten diesen im Grunde durchwaten. An einigen Prallwänden oder Gumpen dürfte es allerdings so tief sein das man nicht mehr stehen kann. Die Strecke kann man auch gut mit Kindern paddeln, was an diesem Tag auch der Fall war (mindestens zwei Boote mit Kinder). Die einzige "echte" Gefahr geht von den Bäumen aus welche ins Wasser ragen. Diese Wasser-Rechen sollten selbstverständlich umfahren werden können (siehe auch: Sicherheit bei Kanu- und Packrafting- Touren). Zwei mal mussten wir die Packrafts um tragen da ein Baum quer über die gesamte Flussbreite lag.

Baum quer Fluss

Baum quer über die Isar

Ausrüstungs Check für neues Packraft Equipment

Die Tour sollte auch ein kleiner Praxis- Test für neue Ausrüstung sein. Dabei hatten wir zwei neue Trockenhose, sowie noch Paddelschuhe (Palm Gradient) und ein neues Neopren Shirt (Palm Neoflex). Gerade bei den Trockenhosen und den Schuhen ging es darum abzuschätzen ob wir diese im Sommer auf die nächste größere Packrafting Tour mitkommen. Zum einen mal war dies eine "echte" Trockenhose für den Kanusport die Kokatat Hydrus 3.0 mit Zipper Reißverschluss. Alex hat einfach die Trockenhose verwendet welche er sich für sein neues Hobby dem Fliegenfischen zugelegt hat. Eine Fliegenfischer Trockenhose unterscheidet sich eigentlich nicht besonders von den Anforderungen welche eine Paddelhose (Trockenhose) fürs Packrafting mitbringen sollte.... zumindest haben wir bisher keine sygnifikanten Unterschiede feststellen können, abgesehen davon das Fliegenfischer offensichtlich bereit sind etwas mehr Geld für ihr Hobby auszugeben als Paddler. Fliegenfischen selber ist ja in jedem Falle ein spannendes Hobby welches wir gerne vertiefen würden trotz allem sind wir teilweise noch etwas skeptisch was diese Fliegenfischer- Community angeht. Unvergessen ist die Geschichte vom Superhuhn für Spezialfliegen welche uns mal im Flieger nach Ivalo erzählt wurde, mehr dazu im Reisebericht von 2013 (Kanureise Ivalojoki und Inarijärvi). Sei diesem "Vorfall" sind wir immer etwas vorsichtig wenn es um das Thema Fliegenfischen geht.

Trockenhose Kokatat Hydrus Packraft

Trockenhose Praxistest

 Trockenhose Kokatat Hydrus

Trockenhose Kokatat Hydrus

Virtueller Apllaus für das Anlegemanöver

Die Strömung war flott wir konnten uns an verschiedenen Stellen einfach so treiben lassen und die Natur genießen. Auch die Pause inklusive Snack haben wir etwas ausgedehnt. Alles zusammen haben wir ca. 3,5 Stunden für die Strecke benötigt. Der Ausstieg in Vorderriß ist direkt vor der Brücke am rechten Isarufer. Dieser war mit zwei Kanus besetzt als wir ankamen und daher landeten wir einfach nach der Brücke an. Ein großer Vorteil bei Packrafts ist das geringe Gewicht. Somit war es kein Problem die Boote inklusive Ausrüstung einen kleinen Hügel hinauf zu tragen.

Von der Brücke aus konnten wir noch ein wirklich elegantes Anlegemanöver von einen Grabner Adventure Kanu beobachten. Die Ausstiegsstelle vor der Brücke ist jetzt nicht besonders kniffelig, trotzdem hat sie etwas Strömung. Das Anlegen so das man mit der Bugspitze flussaufwärts parallel zum Flussufer parallel zum stehen kommt hat sicherlich schon einige male für Unterhaltung und Schwimmeinlagen gesorgt. Ein Vater in der Position des Heckpaddlers und Steuermann zusammen mit drei Kindern im Kanu, hat dieses Manöver sensationell lässig absolviert.

Wir standen also am Ausstieg, auf der anderen Straßenseite war ein Gasthaus mit einer vernünftigen übersichtlichen Essenskarte und bayrischen Softdrinks. Die Diskussion darüber was wir als nächstes machen war daher recht kurz. David stellte sich an die Straße und hielt den Daumen raus. Er wurde sicherlich nur aufgrund seines sympathischen Erscheinungsbilds innerhalb von 15 Minuten von einer Dame im roten Flitzer zurück mit nach Wallgau genommen um dort das Auto zu holen. Die Straße welche von Wallgau nach Vorderriß führt ist im übrigen einen Mautstraße und ein Tagesticket kostet hier für Auto und Motorradfahrer 6 Euro am Tag (Stand Mai 2018). Als David mit dem Auto zurück war haben wir die getrockneten Packrafts und die Ausrüstung ins Auto geladen und unsere Aufmerksamkeit auf einen Spanferkel Braten und bayrische Limo gelenkt. Danach ging es zurück nach München.

 

Bilder vom Packrafting in bayrisch Kanada

Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen

Mai 23, 2018
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Packraft Tagesausflug nach Kanada

Die obere Isar durchfließt zwischen Wallgau und Vorderriß eine sehr schöne Landschaft. Klares kaltes Wasser, einsame Kiessufter mit Bäumen und einem tollen Blick auf die Berge welche die Isar hier an den Ufern begleiten. Aufgrund des sehr schönen…
Februar 16, 2018
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Packrafting und Angeln in Schweden auf dem Piteälven

Im Sommer 2017 ging es zum Angeln und Paddeln nach Schweden bzw. mal wieder nach Lappland. Dies ist der Angel- Paddel- Reisebericht von Holger und Jens zu dieser sensationellen schönen, spannenden und auch sportlichen Packrafting Tour in Schweden. Von der…
Januar 09, 2018
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Große Bergslag Kanutour in Schweden - Svartälven Klassiker Värmland

Dies ist der Kanu Reisebericht von Frank aus dem Jahr 2017. Frank hat uns von CanoeGuide.net seinen Bericht und Bilder zugeschickt, und uns gefragt ob wir diesen hier auf der Webseite veröffentlichen möchten. Da wir nahezu dieselbe Kanutour selber von einigen…
Juli 02, 2016
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Den Herbst schon im Sommer genießen - Kanuurlaub Kaitum River

Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannnnnngggggweilig! Da geht nichts dran vorbei. Eine gewisse Einfallslosigkeit muß man sich da schon vorwerfen lassen. 2015 sind wir wieder den Kaitumälven hinunter gepaddelt, und das obwohl wir dies schon 2011 gemacht haben.…
Juni 25, 2016
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Angeltrip nach Norwegen - Mai / Juni 2016 - Genialer Urlaub aber angeltechnisch eine Katastrophe

Ende Mai / Anfang August sind Holger und David zu einem sechstägigen Angeltrip nach Norwegen aufgebrochen. Wir wurden in Heidal herzlich empfangen von Helen, Liv Marit, Stella, Per, Erlend und Hugo. Zur Begrüßung gab es ein vorzügliches Essen mit Elchfleisch…
Juli 20, 2013
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Kanureise Ivalojoki und Inarijärvi - Juli und August in Finnland

Im Jahr 2013 war das CanoeGuide.net Team im Norden von Finnland mit dem Kanu und Angel unterwegs. Zuerst paddelten wir den Fluss Ivalojoki hinunter, anschließen verbrachten wir noch ein paar Tage auf dem Inari- See. Bei diesem Kanuurlaub hatten wir das beste…
Juli 15, 2012
Kanutour Finnland Valtijoki Poroeno
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Kanutour Lappland Finnland - Lätäseno - Poroeno - Valtijoki

Im Jahr 2012 machten wir einen Kanuurlaub in Finnland. Ganz oben im Norden zur Grenze bei Norwegen paddelten, schwammen und kenterten wir auf den Flüssen Lätäseno, Poroeno und Valtijoki. Den Startpunkt erreichten wir mit dem Wasserflugzeug was schon ein…
Juli 30, 2011
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Kanuurlaub als Angelreise am Kaitum River

Zwei Canadier Kanus, 4 Freunde und eine Menge Angelausrüstung unterwegs oben ins schwedisch Lappland. Eine Kanureise in absoluter Wildnis ganz oben im Norden. Der Fluß Kaitumälven wurde hierbei in seiner kompletten Länge bezwungen. Los ging es mit…
August 02, 2010
Angelreise Lachs
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Die Sache mit dem Lachs fangen - Kanureise auf dem Kalix

Ein Reise- und Angelbericht von zwei unterschiedlichen Wildnis Flüssen bei einem Urlaub in Schweden. Die Flüsse Kalixälven und Kaitumälven wurden zu zweit mit einem Kanadier Boot bezwungen. Eine traumhafte Umgebung und unberührte Natur... und dann war da noch…
Juli 28, 2009
Lainio Urlaub Schweden
Reiseberichte - Tagesausflüge - Angelreisen - Packrafting

Kanuurlaub - Das erste mal mit Kanu in Lappland - verlinkt

Und da ist es passiert. Nachdem wir jahrelang auf Flüssen und Seen in Südskandinavien gepaddelt sind ging es im Jahr 2009 ganz hoch in den hohen Norden..... nach Lappland. Paddeln und Angeln in der absoluten Wildnis von Schweden. Mit dem Lachs ist es in…